Pico del Teide

Roques de García

Die meisten Besucher beginnen ihre Erkundung des Nationalparks am Besucherzentrum, welches inmitten der Caldera gelegen ist. Von dort hat man einen tollen Ausblick auf den Teide und den Kraterrand, der sich als zusammenhängende Gebirgskette in einigen Kilometern Entfernung erstreckt.

Roque Chinchado

Außerdem kann man von dort eine einfache und interessante Wanderung zur markanten Felsformation Roques de García machen, dessen Wahrzeichen der Roque Chinchado ist. Bei der Formation handelt es sich um aus der Ebene herauspräparierte Lavagesteine.

Roques de García

Die Tagesausflügler strömen täglich in Massen zu den Roques. Man muss dazu von den Busparkplätzen nur wenige Meter zu Fuß laufen. Doch wer dann weitergeht und sich daran macht, die Felsformation zu umrunden, der ist schon bald abseits der Menschenmassen.

Ucanca-Ebene

Auf der Westseite der Felsformation Roques de García eröffnet sich ein beindruckender Blick in den etwas tiefer gelegenen Westteil des Kraters, die Ucanca-Ebene.