La Gomera

Unterwegs

Auch wenn La Gomera in Nord-Süd-Richtung nur rund 22 km misst und die Ost-West-Ausdehung mit knapp 25 km ebenfalls nicht sehr viel größer ist, sollte man die Zeit nicht unterschätzen, die man benötigt, um sich auf der Insel mit dem Mietwagen oder Bus zu bewegen.

Dies liegt daran, dass die gesamte Insel sehr bergig ist. Auf den kurvigen Straßen werden die Distanzen schnell größer, als es ein Blick auf die Karte suggeriert.

Straße auf La Gomera

Die Verbindungsstraßen zwischen den Orten sind gut ausgebaut. Trotzdem ist schnelles Fahren wegen der vielen Kurven unmöglich. Der Verkehr ist sehr dünn, so dass das Fahren mit dem Mietwagen auf La Gomera sehr angenehm ist.

Auch mit öffentlichen Bussen kann man La Gomera gut erkunden. Die größeren Orte werden mehrmals täglich angefahren. Insbesondere wenn man von Valle Gran Rey oder San Sebastian aus startet, kann man alle Inselteile direkt oder mit einmaligem umsteigen erreichen.

Auch mit dem Bus erreichbar

Zahlreiche Haltestellen erlauben es, im Inselinneren auszusteigen, um von dort Wanderungen zu beginnen. Man sollte beachten, dass die Busse nur wenige Male pro Tag fahren und sich vorher den Fahrplan genau ansehen, damit man den letzten Bus für die Rückfahrt nicht verpasst.