Kanaren-Flora

Periploca laevigata

Familie: Seidenpflanzengewächse (Asclepiadaceae)

Verbreitung: Kanarische Inseln und Ilhas Selvagens

Standort: Sukkulentenbusch-Zone

Periploca laevigata

Bei Periploca laevigata handelt es sich um einen rankenden Strauch, der etwa 2 m Höhe erreichen kann. Die Pflanze enthält einen giftigen Milchsaft.

Gut bestimmtbar wird sie durch ihre gelben Balgfrüchte. Das sind längliche Kapseln, die die Einzelsamen enthalten. Diese schmalen Samenkapseln werden über 10 cm lang. Beim Erreichen des Reifezustandes platzen die Kapseln und die Samen mit ihrem seidigen Schopf, der wie ein Fallschirm wirkt, werden vom Wind fortgetragen.

Periploca laevigata

Periploca laevigata ist verbreitet in der Sukkulentenbusch-Zone der Kanarischen Inseln. Dort rankt sie gerne innerhalb anderer Pflanzen. Auf Madeira kommt sie nicht vor, wohl aber auf den zu Portugal gehörenden Ilhas Selvagens zwischen Madeira und den Kanarischen Inseln.

Periploca laevigata