Fuerteventura

Reiseziel Kanarische Inseln

Wetter

Geprägt wird das Klima durch die beständigen Passatwinde, die aus nordöstlicher Richtung über die Insel wehen. Anders als auf den westlichen Kanaren sind die Berge auf Fuerteventura nicht so hoch, als dass sie die Wolken zum Aufsteigen und Abregnen der Feuchtigkeit veranlassen könnten.

Das Wetter auf Fuerteventura ist daher das ganze Jahr über sonnig, warm und trocken. Die Höchsttemperaturen liegen im Winter bei etwa 20°C und im Sommer bei knapp unter 30°C. Die nächtlichen Mindestwerte reichen bis 13°C im Winter, im Sommer sind es angenehme 20°C.

Trockene Landschaft

Auch die Wassertemperaturen bleiben das ganze Jahr über angenehm. Sie liegen im Mittel bei rund 20°C. Fuerteventura ist daher ganzjährig als Urlaubsziel zu empfehlen.

Regen ist auf Fuerteventura selten. Wasser ist daher auf der gesamten Insel ein kostbares Gut und Wassermangel stellt ein großes Problem dar. Landwirtschaft ist unter diesen Bedingungen fast nicht möglich und wurde weitgehend aufgegeben.

Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei rund 150 mm, wobei sich von Jahr zu Jahr größere Schwankungen ergeben können.

Klimadaten Fuerteventura

Der meiste Regen fällt in den Wintermonaten. Dann verwandelt sich die Halbwüste kurzzeitig in ein Blütenmeer. Im Sommer geht die Regenmenge auf beinahe null zurück.